FÜR GRÜNDUNGSBERATER (M/W/D)

ZERTIFIKATSPROGRAMM

Ausbildungs- & Zertifikatsprogramm für GründungsberaterInnen – Basisstufe

  • Experten-Mitglieder entwickeln ein mehrstufiges Seminar für Gründungsberater
  • Das Programm wird von den Mitgliedern der DENKFABRIK gemeinsam entwickelt
  • Das Programm soll ganzheitlich Themen wie Co-Creation, Social Eship, etc. beziehen
  • Die DENKFABRIK vergibt ein Zertifikat bei erfolgreicher Teilnahme

SIE ALS TEILNEHMENDE/R

  • tauschen sich zu Themen rund um die Gründungsberatung aus
  • setzen sich mit dem Thema „Gründung“ auseinander
  • reflektieren Ihre Rolle als Gründungsberater
  • probieren unterschiedliche aktivierende Beratungstools und -methoden aus
  • erhalten Feedback zur eigenen Beratung und reflektieren alternative Konzepte
  • diskutieren gemeinsam die Möglichkeiten Struktur in die Beratung zu bekommen

Key Facts

  • Kosten: Einzelpreis pro Person 199€ zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (16%)
  • Abweichende Preise in der Pilotphase sowie für Paketbuchungen und Denkfabrik-Mitglieder
  • Beginn: Q4/2020
  • Dauer: 1 Semester
  • Format: Distance-Learning über Zoom bzw. BigBlueButton-Moodle oder MS-Teams-Zugang (Bekanntgabe bei Anmeldung)
  • Deliverable: Kursbegleitende Unterlagen im Lernsystem der Denkfabrik zum Nachlesen bzw. -schlagen bzw. zum Download

INHALT

Der Gründungsberatungskurs Basisstufe ist für Einsteiger in das Berufsfeld der akademischen Gründungsberatung konzipiert. Er endet mit einer Prüfung und der Vergabe des Denkfabrik-Zertifikats an die Teilnehmenden bei erfolgreich bestandener Prüfung.

Das Zertifikatsprogramm für GründungsberaterInnen (m/w/d) Basisstufe startet im Herbst 2020. Der Kurs besteht aus sieben Modulen, die einzeln oder als Einheit (mit Preisvorteil) gebucht werden können.

Der erste Kurs startet im Q4 2020 mit dem ersten Modul. Dabei kommen sowohl Präsenzveranstaltungen als auch selbstständiges Ausarbeiten durch erhaltene Kursmaterialien zum Einsatz. Für jedes besuchte Modul erhalten wird eine Teilnahmebescheinigung vergeben, die als Voraussetzung für die Prüfung gelten. Die erfolgreiche Absolvierung aller sechs Module, oder ein vergleichbares Zertifikat, qualifiziert für die Teilnahme zur Prüfung.

Die Hochschulen und Ihre Vertreter sind herzlich eingeladen sich bei der Verwirklichung des Zertifikatsprogramms aktiv (als ReferentIn) oder passiv (als Teilnehmende/r) einzubringen.

Die Kursprüfung für die erste Kohorte findet im Q1 2021, zwei Wochen vor der jährlichen Global Entrepreneurship Week statt.
Learning starts when the course ends: Der Kurs wird auf Wunsch ergänzt durch eine fortlaufende Online-Beratung im Kurs Coaching der Consultants. Das Expertennetzwerk der Denkfabrik steht den Teilnehmenden kontinuierlich mit Rat und Tat zur Seite, wenn sich in der Praxis Fragen zur Klärung und Beratung ergeben.
Bei Nachfrage wird es zudem für Fortgeschrittene ein Zertifikatsprogramm Profistufe geben. Dieser richtet sich an die GründungsberaterInnen mit Erfahrung, die durch Teilnahme am Zertifikatsprogramm ihr Wissen und ihre Methodenkompetenz vertiefen wollen.
Noch Fragen? Schreibe unserem Ansprechpartner unten im Kontaktformular.

WAS SIE IN DEM ZERTIFTIKATSPROGRAMM BASISSTUFE LERNEN

  • Sie lernen die harten Fakten des Gründens

  • Sie lerne Regeln, Vorschriften und Strukturen über das Gründen bis hin zum Exit

  • Sie lernen unternehmerisches Denken und Handeln

  • Wie ist die Institution einer Gründungsberatung aufgebaut?

  • Wie werden Gründer betreut?

  • Wann nutze ich welche Tools und Methoden?

  • Wie stelle ich Fördergeldanträge?

  • Vertiefen Sie ihr erlerntes Wissen zum Abschluss anhand eines Planspiels

DIESE MODULE ERWARTEN SIE IM ZERTIFIKATSPROGRAMM BASISSTUFE

Erlangen Sie Expertise im Bereich der Gründungsberatung mit Fachprüfung und Zertifikat!

Modul 1: Die Logik des Gründens

Wirtschaft ist kein Naturgesetz. Dennoch unterliegt die Logik des Gründens gewissen Gesetzmäßigkeiten und Regeln, oft assoziiert mit der „harten BWL des Gründens“. Teilnehmende erfahren in diesem Modul viel Praktisches über Regeln, Vorschriften und Strukturen für Gründungswillige in Deutschland bis hin zum Exit. Das Modul kann geskippt werden von Teilnehmenden mit einschlägiger Gründungsexpertise zugunsten von Modul 6.

Informationen zum Modul 1 “Die Logik des Gründens”:

  • Basics – Grundverständnis, Begriffe, Besonderheiten und Herausforderungen der Gründung, Rolle des Gründungsberaters
  • Beginn und Dauer: Start mit dem Piloten im Herbst 2020
  • Dozententeam: Prof. Dr. Manuela Weller, TH Mittelhessen (Leitung),  und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, Block- bzw. Abendkurs, 15 UE á 45 Minuten (1 ECTS)
  • Max. Teilnehmende: Unbeschränkt

Modul 2: Prozess und Phasen der Gründungsberatung

Wie ist die Institution einer Gründungsberatung aufgebaut? Wie können Prozesse optimiert werden? Wie werden Gründer betreut? Wie bringt man Struktur mit rein, dass man keine Arbeit verschwendet? Wie viel Beratung ist angebracht, wann habe ich ein Projekt tot beraten? Wann sollte ich Gründer den Hinweis geben, dass es wohl nichts wird? Hier geht es darum Tools kennen zu lernen, wie ich meine Beratung strukturiere.

Ein Modul zum Thema Beratung, in dem Wissen zur Gestaltung und Umsetzung einer Gründungsberatung vermittelt werden soll.

Informationen zum Modul 2 “Prozess und Phasen der Gründungsberatung”:

  • Die Schritte der Gründungsberatung, Phasen der Gründung, notwendige Strukturen, Gründungs-Ökosytem, Finanzierungsmöglichkeiten
  • Beginn und Dauer: Start mit dem Piloten im Herbst 2020
  • Dozententeam: Carsten Wille, Leuphana Universität Lüneburg (Leitung), Prof. Dr. Stefan Knoll, HTW Berlin und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen

Modul 3: Tools und Methoden zur Gründungsberatung

Das dritte Modul stellt wesentliche Elemente aus der umfangreichen Toolbox der Gründungsconsultings vor, mit dem unterschiedliche Gründungssituationen berarbeitet werden können. Nicht jedes Tool ist für jeden geeignet. Wann nutze ich am besten welche Methode? Es werden zentrale Tools für die relevanten Phasen im Entrepreneurship und Intrapreneurship gezeigt. Im Zertifikatskurs der Professional-Stufe werden weitere, für spezielle Anwendungsfelder gemünzte Tools vorgestellt und behandelt.

Informationen zum Modul 3 “Tools und Methoden zur Gründungsberatung”:

  • Geschäftsmodellentwickung, VPD, BMC, MON, Effectuation, Lean-Startup
  • Beginn und Dauer: Start mit dem Piloten im Herbst 2020
  • Dozententeam: Prof. Dr. Stefanie Wrobel, HS Coburg (Leitung), Prof. Dr. Manuela Weller (TH Mittelhessen) und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, Block- bzw. Abendkurs, 15 UE á 45 Minuten (1 ECTS)
  • Max. Teilnehmende: Unbeschränkt

Modul 4: Beratung versus Coaching

Modul 4 adressiert die Rolle des Gründungsberaters (m/w/d) als Berater und/oder Coach.

Informationen zum Modul 4 “Beratung versus Coaching”:

  • Die Rolle des Gründungsberaters als Berater und Coach. Kernelemente der Beratung und des Coachings, Skills für Beratung und Coaching von Gründern
  • Beginn und Dauer: Start mit dem Piloten im Herbst 2020
  • Dozententeam: Dr. Anja Hagedorn, Leuphana Universität Lüneburg (Leitung) und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen

Inhalt des Moduls

  • Vergleich von Beratung und Coaching und deren Beratungsansätze und Herangehensweisen
  • Erläutern und Proben verschiedener Gesprächs- und Fragetechniken
  • Behandlung der Herausarbeitung des Auftrags und des Erwartungsmanagements
  • Erklärung der Möglichkeiten zur Entwicklung der Geschäftsbeziehung
  • Erlenen der Reflektion der eigenen Haltung, Auslotung persönlicher Ideale und Grenzen im Gespräch

Durchführung des Moduls

  • Vorträge
  • Gruppenarbeiten
  • Diskussionsrunden
  • Rollenspiele

Ziel des Moduls

  • Erhalt eines umfangreichen „Werkzeugkastens“ systemischer und themenzentriertet Hilfsmittel
  • Fähigkeit, das Anliegen einer Beratung oder eines Coachings herauszuarbeiten und auf Signale zu achten um die jeweils passende Methodik anzuwenden
  • Fähigkeit, ihr Angebot zu strukturieren und weiterzuentwickeln

Modul 5: Finanzierung und Bilanzierung für Gründer

Modul 5 beschäftigt sich mit dem Know-How rund um die Finanzierung, Rechnungswesen, Controlling und Besteuerung von Gründungsunternehmen unterschiedlicher Rechtsformen.

Informationen zum Modul 5 “Finanzierung und Bilanzierung für Gründer”:

  • Rechtsform-Empfehlungen, Finanzierungsvoraussetzungen für Gründungsvorhaben, Förderbarkeiten, Schutzwürdigkeit von Geschäftsideen, Exit und Skalierung, EÜR, Bilanzierung, die Rolle und Verantwortung des Gründers im Krisenfall, Rechnungslegung, Administrative Zulassungsprozesse, uvm.
  • Beginn und Dauer: Start mit dem Piloten im Herbst 2020
  • Dozententeam: Prof. Dr. Nicolai Schädel, angefragt (Leitung), Prof. Dr. Helmut Wittenzellner (beide Hochschule der Medien Stuttgart, und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen

Modul 6: Von der Idee in den Markt: Gründungsprozesse im Planspiel erleben

Unternehmerisches Denken und unternehmerische Handlungskompetenzen – im 21. Jahrhundert so nötig wie lesen und schreiben. Gemäß dieser Philosophie lernen die Teilnehmenden wie man das eigene Startup in der Vorgründungsphase systematisch anpackt, und im Tagesgeschäft der harte Teil der Unternehmensplanung mit einem EXCEL-basierten Gründercockpit für die anstehenden Finanzierungsgespräche gegenüber Banken und Investoren geplant wird.

In diesem Modul erleben die Teilnehmenden alle Schritte von der ersten Idee bis zum Eintritt in als werbendes Unternehmen in den Markt. Hier wird das in den vorherigen Modulen erlernte Wissen anhand eines Planspieles zu Gründungsprozessen live erfahren und für die Arbeit in der Gründungsberatung nochmals vertieft. Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rolle eines Startups im Bereich der nachhaltigen Mobilität.

Über die Online-Business-Simulation priME SIM Entrepreneurship erhalten die Teilnehmenden per PC/Smartphone oder Tablet sofort Feedback zu Ihren Entscheidungen. Fehler und Verbesserungen der Teams werden moderiert und erklärt von der Seminarleitung. Die Teams werden Ihre Firma durch verschiedene Szenarien navigieren. Erleben Sie im Zeitraffer „ein Jahr im Leben eines Startups an einem (Seminar-)Tag“.

Informationen zum Modul 6 “Von der Idee in den Markt: Gründungsprozesse im Planspiel erleben”:

  • Ideengenerierung, -selektion, -bewertung, Teamzusammenstellung, BusinessPlan, Fit fürs Bankgespräch, Konstitutive Gründungsentscheidungen, Marketing- und Vertriebsentscheidungen planen und umsetzen. (Miss-)erfolge im Team erleben, Zyklizität und Systemzusammenhänge von Geschäftsmodellen
  • Beginn und Dauer: Start mit dem Piloten im Herbst 2020
  • Dozententeam: Prof. Dr. Stefanie Wrobel, HS Coburg, sowie Alexandra Huber und Carolin Lorenz, HTWK Leipzig, (angefragt) sowie Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen, unterstützt durch Prof. Dr. Helmut Wittenzellner
  • Format: Distance-Learning, Block- bzw. Abendkurs, 15 UE á 45 Minuten (1 ECTS)
  • Max. Teilnehmende: Unbeschränkt, denn der Abschlusskurs ist designt als „atmender“ Scarp-Kurs, englisch Scalable Action Role Play. Neben der Nutzung der Planspiele als Consultingtool im Einzelspielermodus ist eine Nutzung als Serious-Learningtool für Gruppen von bis zu 50 Personen je Markt möglich.

Modul 7: Zertifikatsprüfung zum Gründungsconsultant (m/w/d)

Modul 7 stellt die in den vorherigen Modulen erworbenen Kenntnisse bzw. beruflichen Vorerfahrungen auf den Prüfstand. Die Prüfung adressiert verschiedene berufliche Situationen im ARbeitsgebiet der akademischen Gründungsberatung und prüft, ob und wie die Prüflinge die gegebenen Situationen meistern.

Stichworte zum Modul 7 “Zertifikatsprüfung zum Gründungsconsultant (m/w/d)”:

  • Verhalten in und Steuerung von Beratungssituationen, Consulting versus Coaching, Prozesse der Gründungsberatung, Tools und Methoden zur Gründungsberatung, Finanzierung und Bilanzierung für Gründer, Die Logik des Gründens.
  • Beginn und Dauer: Start mit dem Nachweis der Teilnahmezertifikate aller Module oder Ersatznachweise im Winter/Frühjahr 2021
  • Prüfer*innen-Team: Modulleitungen und kursverantwortliche Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, Block- bzw. Abendkurs, 15 UE á 45 Minuten (1 ECTS)
  • Prüfungsdauer: Eine Stunde je Prüflings-Gruppe, bestehend aus 2-3 Personen.
  • Max. Teilnehmende: Unbeschränkt

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung für die Teilnahme am Zertifikatskurs für Gründungsprofessionals ist die Teilnahme an den Modulen 1 – 6 oder vergleichbare Qualifikationsnachweise. Die Teilnahmevoraussetzung entfällt, wenn eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufspraxis nachgewiesen werden kann.

 

Nutzen des Fachzertifikats

Der Fachkurs erlaubt Gründungsconsultants (m/w/d) gründungsbezogene Fach- und Führungsaufgaben professionell wahrzunehmen und in Gründungszentren systemisch zu arbeiten. Die Modulinhalte sind darauf ausgerichtet, die fachliche Expertise zu Fragen der Selbständigkeit im Gebiet der Gründungsberatung zu erlangen.

Gültigkeit des Fachzertifikats

Der Zertifikatskurs für Gründungsberater (m/w/d) schließt mit einer Fachprüfung vor dem DFHE-Prüfergremium ab. Der Fachstatus wird mit der Inbesitznahme des DFHE-Zertifikats dokumentiert, das der Prüfungsteilnehmende nach erfolgreich bestandener Prüfung überreicht bekommt. Das DFHE-Zertifikat hat eine Gültigkeitsdauer von 1 Jahr beginnend mit dem 1.1. des dem Qualifikationserwerb folgenden Jahres und endend mit dem 31.12. des auf das Prüfungsjahr folgenden Jahres.

Aufrechterhaltung des Fachzertifikats

Zum Erhalt des professionellen Fachstatus´ und der Zertifizierung als Berater (m/w/d) für Gründungsberatung ist die jährliche Teilnahme an einer eintägigen Weiterbildung zur Aufrechterhaltung der Expertise notwendig, ansonsten verfällt der Fachstatus.

ERHALTEN SIE EINE FORTLAUFENDE ONLINE-BERATUNG IM KURS COACHING DER CONSULTANTS

Im Beratungsalltag tauchen immer wieder Fragen und Situationen auf, zu denen selbst erfahrene Gründungsconsultants ein Feedback bzw. ein fachliches Backup benötigen und sich fragen, wie andere die Situation wohl angehen. Modul 7 eröffnet die Möglichkeit individuell vereinbarte Beratungsstunden zu buchen. So können Gründungsberaterinnen und -berater in bilateralen Gesprächen bei ausgewiesenen Personen aus dem Denkfabrik-Expertennetzwerk im laufenden Abrechnungsjahr ein Online-Consulting zu anstehenden hochschulspezifischen Cases oder Startup-Fragen im Umfeld der Gründungen aus der Wissenschaft erhalten.

Den Ratsuchenden ist zu empfehlen mehrere Fragen zu sammeln, um die Beraterstunde bestmöglich zu nutzen. Bitte bei Anmeldung zur Gründungsberatung die gewünschten Themenbereiche der Beratung angeben, damit der passende Experte (m/w/d) aus dem Netzwerk zum Termin zur Verfügung steht.

  • Kosten: Einzelpreis pro Person 100€ zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (16%)
  • Beginn und Dauer: Ab sofort, fortlaufend; Terminvergabe erfolgt individuell über die Geschäftsstelle, Dauer: 1 Stunde oder länger, je nach Bedarf
  • Format: Distance-Learning ohne Aufzeichnung
  • Dozent: Ausgewählte Personen aus dem Denkfabrik-Exertennetzwerk.
  • Deliverable: Beratungsprotokoll auf Wunsch.
  • Liefer-/Leistungsort: BigBlueButton-Moodle bzw. MS-Teams-Zugang (wird bei Anmeldung bekannt gegeben)
  • Max. Teilnehmende: 1 – 3 Teilnehmende je Beratungstermin

IHR ANSPRECHPARTNER

Prof. Dr. Helmut Wittenzellner

Helmut Wittenzellner ist Professor für BWL an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Seit 1997 unterrichtet er dort Betriebswirtschaftslehre im Studiengang Print-Media-Management und bildet Wirtschaftsingenieure aus.
Seine Forschung, Lehre und Beratung ist breit aufgestellt. Sie ist vor allem auf Innovation und Existenzgründung, Unternehmenssimulationen zum
Entrepreneurship, Management und zur Unternehmensnachfolge sowie Internationales und Medienmanagement aufgestellt.

Kontakt: wittenzellner@hdm-stuttgart.de

Sende uns eine E-Mail