FÜR GRÜNDUNGSBERATER (M/W/D)

ZERTIFIKATSPROGRAMM

Ausbildungs- & Zertifikatsprogramm für GründungsberaterInnen – Basisstufe

  • Experten-Mitglieder entwickeln ein mehrstufiges Seminar für GründungsberaterInnen
  • Das Programm wird von den Mitgliedern der DENKFABRIK entwickelt
  • Das Programm soll ganzheitlich Themen wie Co-Creation, Social Eship, etc. beziehen
  • Die DENKFABRIK vergibt ein Zertifikat bei erfolgreicher Teilnahme aller sieben Module

SIE ALS TEILNEHMENDE/R

  • tauschen sich zu Themen rund um die Gründungsberatung aus
  • setzen sich mit dem Thema „Gründung“ auseinander
  • reflektieren Ihre Rolle als GründungsberaterIn
  • probieren unterschiedliche aktivierende Beratungstools und -methoden aus
  • erhalten Feedback zur eigenen Beratung und reflektieren alternative Konzepte
  • diskutieren gemeinsam die Möglichkeiten Struktur in die Beratung zu bekommen

Key Facts

  • Gesamtkosten je Person:
    2.450 € (zzgl. 19 % MwSt.)
  • Gesamtkosten je DENKFABRIK Mitglied:
    2.200 € (zzgl. 19 % MwSt.)
    Dies gilt ebenso, wenn sich mehrere Personen derselben Institution anmelden
  • Start: Herbst 2021
  • Format: Distance-Learning über Zoom (Näheres bei Anmeldung)
  • Deliverable: Kursbegleitende Unterlagen im Lernsystem der Denkfabrik zum Nachlesen bzw. -schlagen bzw. zum Download

ALLGEMEINES

Das Zertifikatsprogramm für Gründungsconsultants (m/w/d) Basisstufest für Einsteiger in das Berufsfeld der akademischen Gründungsberatung konzipiert. Er endet mit einer Prüfung und der Vergabe des DENKFABRIK-Zertifikats an die Teilnehmenden bei erfolgreich bestandener Prüfung.

Das Zertifikatsprogramm besteht aus sieben Modulen, die als Einheit gebucht werden können. Davon sind 6 Module zum Lernen gedacht und das siebte Modul dient zur Prüfung der Consultants.

Die erfolgreiche Absolvierung aller sechs Module, oder ein vergleichbares Zertifikat, qualifiziert für die Teilnahme zur Prüfung.

Der nächste Kurs beginnt im Herbst 2021.

Die Hochschulen und Ihre Vertreter sind herzlich eingeladen sich bei der Verwirklichung des Zertifikatsprogramms aktiv (als ReferentIn) oder passiv (als Teilnehmende/r) einzubringen.

Learning starts when the course ends: Wir bieten Ende diesen Jahres auch einen Profikurs als Ergänzung an! Außerdem gibt es eine fortlaufende Online-Beratung im Kurs Coaching der Consultants.
Das Expertennetzwerk der Denkfabrik steht den Teilnehmenden kontinuierlich mit Rat und Tat zur Seite, wenn sich in der Praxis Fragen zur Klärung und Beratung ergeben.
Noch Fragen? Schreibe unserem Ansprechpartner unten im Kontaktformular.

Anmeldung Gründungsconsultant (m/w/d)

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Mail!

Anmeldung zum Kurs

Anmeldung für Institute

Informationsübersicht

Gültigkeit der Anmeldung
Jede Anmeldung ist nur dann gültig und verbindlich, wenn die entsprechenden Gebühren bezahlt sind oder eine verbindliche Zustimmung zum Einzug der Gebühren per SEPA-Lastschrift vorhanden ist. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung an.

AGB_Datenschutzerklärung

Widerrufsbelehrung_Anmeldung_Zertifikatskurs

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
E-Mail: zertifikatskurs@denkfabrik-he.org

WAS SIE IN DEM ZERTIFTIKATSPROGRAMM BASISSTUFE LERNEN

  • Sie lernen die harten Fakten des Gründens

  • Sie lernen Regeln, Vorschriften und Strukturen über das Gründen bis hin zum Exit

  • Sie lernen unternehmerisches Denken und Handeln

  • Wie ist die Institution einer Gründungsberatung aufgebaut?

  • Wie werden Gründende betreut?

  • Wann nutze ich welche Tools und Methoden?

  • Wie stelle ich Fördergeldanträge?

  • Vertiefen Sie ihr erlerntes Wissen zum Abschluss anhand eines Planspiels

DIESE MODULE ERWARTEN SIE IM ZERTIFIKATSPROGRAMM BASISSTUFE

Erlangen Sie Expertise im Bereich der Gründungsberatung mit Fachprüfung und Zertifikat!

Modul 1: Prozess und Phasen der Gründungsberatung

In unserem Modul wollen wir die unterschiedlichen Phasen in der Gründungsberatung beleuchten – von der Motivation, sich zu trauen, mit einer Idee in die Gründerberatung zu kommen, über die individuelle Beratung angehender Teams, bis hin zum Coaching in Accelerator-, Inkubator- und Investment-Programmen.

Wir stellen am Beispiel des SCE an der Hochschule München

  •  unterschiedliche Phasen des Gründungsförderungs-Prozesses und deren Eigenheiten vor,
  •  wir zeigen unterschiedliche Möglichkeiten auf, angehende Gründer anzusprechen und zu motivieren, den nächsten Schritt zu wagen,
  • wir diskutieren die unterschiedlichen Ebenen der Unterstützung, wozu die Entwicklung der Gründer-Persönlichkeiten, des Teams und des Innovationsprojektes gehören,
  • wir gehen auf die notwendigen Skills der Berater und  Coaches ein,
  • und wir stellen mögliche Tools und Herangehensweisen vor, die in jeder Phase eingesetzt werden können.

Prozess und Phasen

  • Wir wollen im Workshop den interaktiven Austausch von Erfahrungen und Good-Practice-Ansätzen befördern und den Grundstein dazu legen, voneinander zu lernen und eine stetige, gegenseitige Unterstützung zu ermöglichen.
  • Modul 1 findet im Herbst 2021 statt
  • Dozententeam: Prof. Dr. Klaus Sailer, Prof. Dr. Herbert Gillig, beide Hochschule München und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, Tageskurs, 10 AE á 45 Minuten
  • Max. Teilnehmende: 20 Personen
Aktuelle Teilnehmerzahl
0%

Modul 2: Die Logik des Gründens

Lernziele und Kompetenzen

Die Teilnehmenden

  • entwickeln ein Bewusstsein über ihr eigenes Verständnis zum Thema Unternehmensgründung und können die zentralen Begrifflichkeiten für sich definieren und konkretisieren
  • verstehen die Kontextbedingungen, in denen sie sich als Gründungsconsultant bewegen und lernen mit strukturellen und persönlichen Herausforderungen, Spannungen und Ungewissheit im Gründungskontext umzugehen
  • verfügen über Fähigkeiten prozess-, personen- und zielorientiert in komplexen Aufgabenstellungen in der Beratungssituationen zu handeln
  • kennen mittelbasierte und zielorientierte Herangehensweisen, und Methoden des Management- und Effectuation-Ansatzes sowie der positiven Psychologie und können diese in der Beratung anwenden und vermitteln

Inhalt

  • Geschichte und Entwicklung von Entrepreneurship
  • Gründungsarten und -prozesse
  • Daten zu den Gründungsaktivitäten in Deutschland,  Cases und Portraits von erfolgreichen Gründern
  • Stärkenorientiertes Unternehmertum: persönliche Qualitäten und Stärken sowie stärkenbasierte Teamrollenmodelle
  • Kontext-Reflexion und –gestaltung von Gründungsconsulting im Hochschulumfeld

Die Logik des Gründens

  • Basics – Grundverständnis, Begriffe, Besonderheiten und Herausforderungen der Gründung, Rolle des Gründungsberaters
  • Modul 2 findet am im Herbst 2021 statt.
  • Dozententeam: Prof. Dr. Manuela Weller, TH Mittelhessen (Leitung), Dr. Markus Strauch, Universität Freiburg und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, Tageskurs, 10 AE á 45 Minuten
  • Max. Teilnehmende: 20 Personen
Aktuelle Teilnehmerzahl
0%

Modul 3: Von der Idee in den Markt: Gründungsprozesse im Planspiel erleben

In diesem Modul erleben die Teilnehmenden alle Schritte von der ersten Idee bis zum Eintritt in den Markt. Hier wird das in den vorherigen Modulen erlernte Wissen anhand eines Planspieles zu Gründungsprozessen live erfahren und für die Arbeit in der Gründungsberatung nochmals vertieft. Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rolle eines Startups im Bereich der nachhaltigen Mobilität.

Über die Online-Business-Simulation priME SIM Entrepreneurship erhalten die Teilnehmenden per PC/Smartphone oder Tablet sofort Feedback zu Ihren Entscheidungen. Fehler und Verbesserungen der Teams werden moderiert und erklärt von der Seminarleitung. Die Teams werden Ihre Firma durch verschiedene Szenarien navigieren. Erleben Sie im Zeitraffer „ein Jahr im Leben eines Startups an einem (Seminar-)Tag“.

Hierbei geht es um Ideengenerierung, -selektion, -bewertung, Teamzusammenstellung, BusinessPlan, Fit fürs Bankgespräch, Konstitutive Gründungsentscheidungen, Marketing- und Vertriebsentscheidungen planen und umsetzen. (Miss-)erfolge im Team erleben, Zyklizität und Systemzusammenhänge von Geschäftsmodellen

Gründungs-Planspiel

  • Modul 3 findet am im Herbst 2021 statt
    Beginn:
  • Dozententeam: Prof. Dr. Helmut Wittenzellner, HdM Stuttgart und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, 2-Tageskurs, 20 AE á 45 Minuten
  • Max. Teilnehmende: 20 Personen.
  • Der Kurs ist designt als „atmender“ Scarp-Kurs, engl. Scalable Action Role Play. Neben der Nutzung der Planspiele als Consultingtool im Einzelspielermodus ist eine Nutzung als Serious-Learningtool für Gruppen möglich.
Aktuelle Teilnehmerzahl
0%

Modul 4: Finanzierung und Bilanzierung für Gründungsberater

Modul 4 beschäftigt sich mit dem Know-How rund um die Finanzierung, Rechnungswesen, Controlling und Besteuerung von Gründungsunternehmen unterschiedlicher Rechtsformen.

Hierbei geht es um Rechtsform-Empfehlungen, Finanzierungsvoraussetzungen für Gründungsvorhaben, Schutzwürdigkeit von Geschäftsideen, Exit und Skalierung, EÜR, Bilanzierung, die Rolle und Verantwortung des Gründers im Krisenfall, Rechnungslegung, Administrative Zulassungsprozesse, uvm.

Finanzierung & Bilanzierung

  • Modul 4 findet am im Herbst 2021 statt
  • Dozententeam: Prof. Dr. Nicolai Schädel, Prof. Dr. Helmut Wittenzellner, beide Hochschule der Medien Stuttgart und Denkfabrik-Kollegen
  • Format: Distance-Learning, 2-Tageskurs, 20 AE á 45 Minuten
  • Max. Teilnehmende: 20 Personen
Aktuelle Teilnehmerzahl
0%

Modul 5: Gründungscoaching: Grundlagen, Methoden und persönliche Haltung

Gründungcoaching und –beratung werden häufig synonym als Begriffe für die Begleitung von Gründenden durch externe Experten verwendet, die in Umfang und Spezifität verschiedene Themen und Methoden beinhalten können. Rein methodisch betrachtet stehen beide Begriffe allerdings hinsichtlich der Eingriffstiefe im Entwicklungsprozess der Gründerperson zwei Pole einer Skala dar. Dabei hängt die Durchführungsmethodik auch vom Selbstverständnis der begleitenden Person ab. Folgende Kernfragen sind hierbei u.a. von Relevanz:

  • Welche Angebote kann ich als beratende Person machen und wo sind meine Grenzen?
  • Mit welchem Selbstverständnis von mir und dem Beratungsauftrag gehe ich in die Beratung?
  • Sollte ich das Beratungsgespräch steuern und wenn ja, wie und wie stark?
  • Wie finde ich den passendsten Fit zu meinen Fähigkeiten und den Kompetenzen bzw. Bedarfen der gründenden Person?

In diesem Modul gehen wir auf die didaktischen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Beratung und Coaching näher ein und stellen verschiedene Herangehensweisen und Beratungsansätze vor. Zudem werden verschiedene Gesprächs- und Fragetechniken vorgestellt und erprobt. Es wird im Zuge des Moduls auch auf die Herausarbeitung des Auftrages zu Beginn und das Erwartungsmanagement, sowie die Möglichkeiten zur Entwicklung der Beziehung zwischen beiden Parteien im Gespräch eingegangen. Ein weiterer zentraler Punkt dieses Moduls ist die Reflektion der eigenen Haltung, die Auslotung persönlicher Ideale und Grenzen und deren Umgang damit im Gespräch.

Teilnehmende erhalten einen umfangreichen Werkzeugkasten systemischer und themenzentrierter Hilfsmittel an die Hand. Sie lernen dadurch u.a., das Anliegen der Beratung oder des Coachings herauszuarbeiten und zu verstehen; gezielt auf Signale zu achten um die geeignete Methodik auszuwählen; sich selbst zwischen den o.g. Polen zu verorten und entsprechend ihr Angebot zu strukturieren und weiterzuentwickeln.

Gründungscoaching

  • Das Modul wird in Form von Vorträgen, Gruppenarbeiten, Diskussionsrunden und Rollenspielen durchgeführt und bietet somit ein abwechslungsreiches Lern- und Entwicklungsangebot.
  • Modul 5 findet am im Herbst 2021 statt
    Beginn:
  • Dozententeam: Dr. Anja Hagedorn, Carsten Wille beide Leuphana Universität Lüneburg und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, 2-Tageskurs, 20 AE á 45 Minuten
  • Max. Teilnehmende: 20 Personen
2. Termin - Aktuelle Teilnehmerzahl
0%

Modul 6: Tools und Methoden zur Gründungsberatung

Lernziele und Kompetenzen

Schaffung des umfassenden Verständnisses und Vermittlung von Kenntnissen zu

  • Rolle, Aufgaben und Ziele des Gründungs-Consultants
  • Herausforderungen und Erfolgsfaktoren der Gründung
  • Phasen der Gründung

Die Gründungs-Consultants erkennen die Potenziale, Stärken und Schwächen eines Gründungsteams sowie die Phase, in der das Team mit der Idee sich befindet und welche Tools zur Weiterentwicklung geeignet sind.

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick und kennen die gängigen Tools zur Unterstützung und Entwicklung von Gründungsvorhaben.

Die Teilnehmer sind in der Lage, die wichtigsten Tools entlang der verschiedenen Gründungsphasen situationsgerecht

  • auszuwählen und
  • Gründungsinteressierten / Gründern die Tools hinsichtlich ihrer Ziele und der Anwendung zu erläutern
  • Sowie die Erarbeitung der Inhalte zu unterstützen

Die Gründungs-Consultants können den Gründungsinteressierten anhand der erarbeiteten Inhalte Hinweise zu möglichen Herausforderungen und Potenzialen sowie zur weiteren Entwicklung der Geschäftsidee / des Geschäftsmodells geben.

Inhalt

Methoden und Tools zur Ideengenerierung, -selektion, -bewertung
unter anderem:

  • Checklisten
  • Kreativitäts-Methoden
  • Technologie-Radar, Gartner-Hype-Cycle
  • Porters Five Forces
  • SWOT-Analysis Value Proposition Canvas
  • Business Model Canvas
  • Kalkulations- und Finanzierungsplan

Tools und Methoden

  • Geschäftsmodellentwickung, VPD, BMC, MON, Effectuation, Lean-Startup
  • Modul 6 findet am im Herbst 2021 statt
    Beginn:
  • Dozententeam: Prof. Dr. Stefanie Wrobel, HS Coburg (Leitung), Prof. Dr. Manuela Weller (TH Mittelhessen), Dipl.-Betriebswirtin Brigitte Kauer (OTH Regensburg) und Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, 2-Tageskurs, 20 AE á 45 Minuten
  • Max. Teilnehmende:  20 Personen
Aktuelle Teilnehmerzahl
0%

Modul 7: Zertifikatsprüfung zum Gründungsconsultant (m/w/d)

Modul 7 stellt die in den vorherigen Modulen erworbenen Kenntnisse bzw. beruflichen Vorerfahrungen auf den Prüfstand. Die Prüfung adressiert verschiedene berufliche Situationen im Arbeitsgebiet der akademischen Gründungsberatung und prüft, ob und wie die Prüflinge die gegebenen Situationen meistern.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmevoraussetzung für die Teilnahme am Zertifikatskurs für Gründungsprofessionals ist die Teilnahme an den Modulen 1 – 6 oder vergleichbare Qualifikationsnachweise. Die Teilnahmevoraussetzung entfällt, wenn eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufspraxis nachgewiesen werden kann.

Nutzen des Fachzertifikats

Der Fachkurs erlaubt Gründungsconsultants (m/w/d) gründungsbezogene Fach- und Führungsaufgaben professionell wahrzunehmen und in Gründungszentren systemisch zu arbeiten. Die Modulinhalte sind darauf ausgerichtet, die fachliche Expertise zu Fragen der Selbständigkeit im Gebiet der Gründungsberatung zu erlangen.

Gültigkeit des Fachzertifikats

Der Zertifikatskurs für Gründungsberater (m/w/d) schließt mit einer Fachprüfung vor dem DFHE-Prüfergremium ab. Der Fachstatus wird mit der Inbesitznahme des DFHE-Zertifikats dokumentiert, das der Prüfungsteilnehmende nach erfolgreich bestandener Prüfung überreicht bekommt. Das DFHE-Zertifikat hat eine Gültigkeitsdauer von 1 Jahr beginnend mit dem 1.1. des dem Qualifikationserwerb folgenden Jahres und endend mit dem 31.12. des auf das Prüfungsjahr folgenden Jahres.

Aufrechterhaltung des Fachzertifikats

Zum Erhalt des professionellen Fachstatus und der Zertifizierung als Berater (m/w/d) für Gründungsberatung ist die jährliche Teilnahme an einer eintägigen Weiterbildung zur Aufrechterhaltung der Expertise notwendig, ansonsten verfällt der Fachstatus.

Zertifikatsprüfung

  • Verhalten in und Steuerung von Beratungssituationen, Consulting & Coaching, Prozesse der Gründungsberatung, Tools und Methoden zur Gründungsberatung, Finanzierung und Bilanzierung für GründerInnen, Die Logik des Gründens.
  • Die Prüfung findet am im Herbst 2021 statt
  • Start mit dem Nachweis der Teilnahmezertifikate aller Module
  • PrüferInnen-Team: Modulleitungen und kursverantwortliche Denkfabrik-Kolleginnen und -Kollegen
  • Format: Distance-Learning, Block- bzw. Abendkurs
  • Prüfungsdauer: Eine Stunde je Prüflings-Gruppe, bestehend aus 2-3 Personen.
  • Max. Teilnehmende: 20 Personen

Aktuelle Teilnehmerzahl
0%

IHR ANSPRECHPARTNER

Prof. Dr. Helmut Wittenzellner

Helmut Wittenzellner ist Professor für BWL an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Seit 1997 unterrichtet er dort Betriebswirtschaftslehre im Studiengang Print-Media-Management und bildet Wirtschaftsingenieure aus.
Seine Forschung, Lehre und Beratung ist breit aufgestellt. Sie ist vor allem auf Innovation und Existenzgründung, Unternehmenssimulationen zum
Entrepreneurship, Management und zur Unternehmensnachfolge sowie Internationales und Medienmanagement aufgestellt.

Kontakt: zertifikatskurs@denkfabrik-he.org

Sende uns eine E-Mail